• 1

Larven malen mit Maro, Teil 1

IMG 1163

In der Wagenclique "Alti Basler Dante" ist es Tradition, die Larven selbst zu erstellen und zu malen. Dieses Jahr hat sich Maro, Farbexpertin und Künstlerin, zum Ziel gesetzt, interessierte Cliquenmitglieder ihr Wissen und Können weiterzugeben.       

Der Kurs findet in zwei Teilen statt. Was die Teilnehmer bereits im ersten Teil gelernt haben und ein paar Bilder dazu, gleich hier im Beitrag.

Und so gehts: 

Die Larve liegt vor den Teilnehmern und als erstes wird sie grundiert. Der nächste Schritt beim Larven malen ist das Vorzeichnen.  Je nach Sujet müssen nun die Charaktereigenschaften aufgezeichnet, und später mit Farbe hervorgehoben werden.  

Sobald die Augen, Augenbrauen und der Mund auf der Larve Form angenommen haben, geht es weiter mit ausmalen.  

IMG 1191

Die verwendeten Farben müssen wasserfest sein, denn sollte es regnen oder gar schneien, dürfen sie sich nicht vermischen.

Dafür eignen sich Acrylfarben hervorragend. Sie sind wasserverdünnbar und nach vollständigem Austrocknen - wie erwünscht - wasserfest.

Bevor es endgültig an's Ausmalen geht, werden alle benötigten Materialien bereitgelegt. Die entsprechenden Pinsel wie auch Schwämmchen, die für grössere Flächen verwendet werden können. Von feinen Haarpinseln für feine Linien bis gröbere Borstenpinsel - alles ist an seinem Platz und es kann mit dem Malen begonnen werden.

IMG 1165

Das Resultat am Ende dieses ersten Kurses sieht so aus und die Teilnehmer freuen sich, auf den zweiten Teil. 

Wie die Larve dann aussieht, das zeigen wir gerne hier auf unserer Webseite.

Also bis denn, bleibt dabei und kommt wieder,

sagen die kreativen ABD Mitglieder.